Regeln

  1. Der Parcours darf nur nur der durch Nummern gekennzeichneten Richtung (also von 1 bis 30) begangen werden.  Es darf nur auf die vom Betreiber aufgestellten Zielscheiben und 3D-Ziele in ihrer Nummernfolge vom jeweiligen Pflock geschossen werden.

  2. Beim Abschuss ist Aufmerksamkeit darauf zu legen, dass das Schussfeld Richtung Zielscheibe frei ist.

  3. Verwendung von Jagdspizen und stark beschädigten Spitzen beschädigt unsere 3D-Tiere, deshalb ist dessen Benutzung strengstens verboten.

  4. Pro Runde nur ein Treffer pro Tier. 

  5. Beim Entfernen der Pfeile aus den 3D - Zielen mit einer Hand dagegen halten.

  6. Markierte Wege dürfen nicht verlassen und Absperrungen nicht ignoriert werden. Beim Suchen verschossener Pfeile ist darauf zu achten, dass nachfolgende Schützen gewarnt werden.

  7. Jede Veränderung am Parcours ist verboten. 

  8. Am Parcours herrscht Rauchverbot (Brandgefahr im Wald), unter anderem ist der Parcours sauber zu halten.

  9. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre dürfen nur in Begleitung einer Person über 18 Jahren den Parcours begehen.  Eltern haften für ihre Kinder.

  10. Das Benützen einer Armbrust oder eines Compounds ist am Parcoursgelände verboten.

  11. Mitgebrachte Hunde sind an der Leine zu führen.

  12. Die 3D - Figuren sind keine Turngeräte (Raufklettern, Reiten usw.) Bei mutwilliger Beschädigung muss der Schaden ersetzt werden.

  13. Für verursachte Schäden oder Verletzungen wird persönlich gehaftet. Bei Nichteinhaltung der Sicherheitsbestimmungen ist mit einem sofortigen Verweis zu rechnen bzw. der Entziehung der Schießberechtigung.